Archiv für den Monat September 2015

POSTWURFSPEZIAL

Wie verschickt man massenhaft Werbung an ganze Stadtteile? Na, man bepackt fleißige Helfer mit Stapeln von bedrucktem Papier (das wahlweise noch in Umschläge verpackt ist), schickt sie durch die Gassen und lässt sie die Druckerzeugnisse in die Briefkästen der Anwohner entsorgen. Ok, die Deutsche Post könnte man natürlich auch für derlei Dienstleistungen bemühen. Allerdings müßte man hierzu die Namen der Anwohner kennen, um die wertvollen Mitteilungen adressieren zu können. Es sei denn … man erfindet anstelle der tatsächlichen Adressaten einen mehr oder weniger phantasievollen fiktiven Adressaten frei nach dem Motto: Hauptsache, die Adresse stimmt!

Hier eine feine Auslese von „Teiladressierungen“ (so der postalische terminus technicus der Deutschen Post), die mich in den letzten zwei Jahren erreicht haben:

Postwurfsendungen

Advertisements